Impressum | Datenschutz

Zeitungsleser heller 

Pressestimmen
rund um Brillen-Mosqua

Bietigheimer Zeitung, 31. August 2018

Charitybank für Bietigheim-Bissingen

BZ 180831

Ludwigsburger Wochenblatt, 30. August 2018

Neue Charity-Sitzbank

LB WBl 180830

Pressemeldung der Brillen-Mosqua GmbH Ludwigsburg, 29. August 2018

Markus Stammberger hat vor 15 Jahren Brillen-Mosqua Ludwigsburg gekauft

Soziale Verantwortung als Unternehmer ist Stammberger sehr wichtig

Vor 15 Jahren hat der Ludwigsburger Optiker Markus Stammberger das renommierte Fachgeschäft in der Myliusstrasse 14 gekauft und ist immer noch mit Begeisterung Unternehmer.

„Es macht einfach Spaß in seinen Entscheidungen frei zu sein. Die Mehrzahl der Entscheidungen sollte aber auch richtig sein,“ sagt Stammberger lachend. Mittlerweile ist sein Unternehmen weit über die Stadtgrenzen von Ludwigsburg bekannt.

„Die Augenoptik ist ein toller und abwechslungsreicher Beruf. Wir haben mit Menschen zu tun, aber auch handwerkliches Geschick ist gefragt bei der Brillenfertigung,“ erklärt der Optiker die Vorzüge seines Berufs. In den vergangenen 15 Jahren hat sich Brillen-Mosqua aber auch einen Namen gemacht, weil es dem Chef wichtig ist, anderen, denen es im Leben nicht so gut geht, zu helfen. Markus Stammberger unterstützt eine Vielzahl von sozialen Projekten und Vereinen. Eine mittlerweile in ganz Deutschland bekannte Brillen-Spenden-Aktion hat er im Jahr 2012 ins Leben gerufen und sammelt für Bedürftige jährlich nicht mehr getragene Brillen. Schirmherr der großen Brillen-Spenden-Aktion ist der Oberbürgermeister von Stammbergers Heimatstadt Bietigheim-Bissingen, Jürgen Kessing. Auch der Kinderchor Singing Kids oder das jährliche Theaterprojekt für die städtischen Kindergärten wurden schon oft durch Markus Stammberger und sein unternehmen gefördert. „Mir ist einfach wichtig, meiner sozialen Verantwortung als Unternehmer gerecht zu werden und da sehe ich es als meine Pflicht an, mich sozial zu engagieren“, sagt Stammberger, der auch ehrenamtlich im Krankenhaus aktiv war, zu seinen Beweggründen für seine Hilfsbereitschaft.

Aktuell wird dem Verein Aufwind e.V. der Kinderklinik Ludwigsburg ein neuer PKW zur Verfügung gestellt, der für die Hausbesuche bei den kleinen Patienten genutzt werden wird.

Im vergangenen Jahr feierte das älteste Augenoptik-Geschäft in Ludwigsburg 70 jähriges Jubiläum und beschäftigt 7 ausgebildete Optiker in Festanstellung. Brillen-Mosqua gilt als hochwertiges Optikunternehmen. „Zu uns kommt, wer auf höchste Qualität und besten Service wert legt. Wir konzentrieren uns voll und ganz auf die hochwertige Augenoptik und erzielen damit jährlich erfreuliche Ergebnisse,“ erklärt Markus Stammberger abschließend.

MStammbeger 1808

Markus Stammberger, geschäftsführender Gesellschafter Brillen-Mosqua GmbH Ludwigsburg Foto: MosquaPresse

Pressemeldung der Brillen-Mosqua GmbH vom 24. August 2018

BRILLEN-MOSQUA Ludwigsburg spendet die achte Charity-Sitzbank

Bank offiziell an OB Kessing übergeben

Der Ludwigsburger Optiker Markus Stammberger und sein Unternehmen Brillen-Mosqua haben heute die achte Charitybank an Oberbürgermeister Jürgen Kessing übergeben. Zwei der acht Bänke stehen in Stammbergers Heimatstadt Bietigheim-Bissingen. Eine am Biotop Seewäldle in Bissingen und die heute eingeweihte Bank steht auf dem Aussichtspunkt Lug-Plattform mit einem herrlichen Blick über Bietigheim-Bissingen, Ludwigsburg bis hin nach Stuttgart. „Von hier oben hat man einen wunderschönen Rundum-Blick über die Region“, freut sich Markus Stammberger über den neuen Standort. Jürgen Kessing, der gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen ist, bedankt sich für die erneute Bankspende. Die Stadtwerke sind Eigentümer der Lug-Plattform. „Markus Stammberger zeigt ein weiteres Mal, dass ihm viel an seiner Heimatstadt liegt. Wir freuen uns sehr über sein immer wiederkehrendes Engagement,“ sagt OB Kessing zur Sitzbankspende von Brillen-Mosqua. „Ein Teil des Kaufpreises geht an eine soziale Einrichtung in der Stadt, in der die Bank steht. Dieses Mal geht die Überweisung an den Tafelladen Bietigheim-Bissingen,“ erklärt Stammberger die Gemeinnützigkeit der Spende seines Unternehmens. Die Bank ist aus hochwertigem, feuerverzinktem Stahl, wiegt knapp 300 Kilogramm und hat einen Wert von etwa 3000€.

Die Bankspende ist Teil eines Charityprojekts, dass die Gebrüder Eckert aus Markgröningen ins Leben gerufen haben.

EBF3B012 F51F 4AFD 80AE 0A76FA89E8F9

Rechts: Oberbürgermeister Jürgen Kessing, Links: Brillen-Mosqua-Chef Markus Stammberger. Foto: MosquaPresse

Pressemeldung der Brillen-Mosqua GmbH vom 19. August 2018

BRILLEN-MOSQUA Ludwigsburg spendet erneut eine Sitzbank

Die achte Charitybank steht in Bietigheim-Bissingen

Brillen-Mosqua Ludwigsburg hat erneut das Charityprojekt „Die Sitzbank“ unterstützt. Bereits zum achten Mal spendet der Ludwigsburger Augenoptiker eine hochwertige, feuerverzinkte Stahlsitzbank. Die neue Bank steht am Aussichtspunkt Lug-Plattform in Bietigheim-Bissingen. „Von hier hat man einen wunderschönen Blick über Bietigheim-Bissingen, Ludwigsburg bis nach Stuttgart“, ist Markus Stammberger, geschäftsführender Gesellschafter von Brillen-Mosqua vom neuen Standort begeistert. Die Bankspende ist Teil eines Charityprojekts, welches die Gebrüder Eckert aus Markgröningen ins Leben gerufen haben. Ein Teil des Kaufpreises der Bank geht an eine soziale Einrichtung, in der Stadt, in der die Bank steht. Dieses Mal geht der Spendenanteil an den Tafelladen Bietigheim-Bissingen.

180819 Sitzbank

Blick von der neuen Sitzbank, Foto: MosquaPresse

Ludwigsburger Wochenblatt, 9. August 2018

Augenmessung per DNEye-Scanner bei Brillen-Mosqua

Die neueste Technologie von Rodenstock macht hochpräzise Augenvermessungen in Ludwigsburg möglich.

LuWB 180809 1

Ludwigsburger Wochenblatt, 9. August 2018

Das Jubiläum: 25 Jahre bei Brillen-Mosqua

Sandra Stammberger ist seit Ihrer Ausbildung im bekannten Brillengeschäft in der Myliusstraße aktiv.

LuWB 180809 2

Ludwigsburger Kreiszeitung, 7. August 2018

DNEye-Messung bei Brillen-Mosqua

Hightech pur: Der DNEye-Scanner von Rodenstock – Hochpräzise Augenvermessung in Ludwigsburg

MuM Brillen Mosqua 070818

Pressemeldung der Brillen-Mosqua GmbH Ludwigsburg, 1. August 2018

Sandra Stammberger: 25 Jahre bei Brillen-Mosqua Ludwigsburg

Seit der Ausbildung dem Unternehmen treu.

Sandra Stammberger

Sandra Stammberger, Foto: MosquaPresse

Bei Brillen-Mosqua in Ludwigsburg gibt es wieder etwas zu feiern. Sandra Stammberger arbeitet seit 25 Jahren beim Ludwigsburger Traditionsoptiker. Seit ihrer Ausbildung, die sie am 1. August 1993 begonnen hat, ist sie dem Unternehmen treu geblieben. „Gerade in der heutigen Zeit ist eine so lange Betriebszugehörigkeit etwas ganz besonderes,“ sagt Markus Stammberger, der geschäftsführende Gesellschafter von Brillen-Mosqua. Er und seine Frau Sandra haben sich im Jahr 2003 kennen gelernt, als Stammberger das Ludwigsburger Fachgeschäft gekauft hat. Einige Jahre später folgte die Hochzeit der beiden Augenoptiker. „Es ist Gold wert, eine so treue Seele im Unternehmen zu haben,“ freut sich Markus Stammberger über das Jubiläum seiner Frau. „Mir macht mein Beruf von Anfang an einen riesen Spaß und besonders gefällt mir die abwechslungsreiche Tätigkeit als Augenoptikerin bei der ich auch sehr viele interessante Menschen kennen lerne“, beschreibt Sandra Stammberger ihre Begeisterung für ihren Beruf. Kunden von früher kennen sie noch unter ihrem Mädchennamen Sandra Kofluk.

Ludwigsburger Wochenblatt, 05. Juli 2018

Augenmessung per DNEye-Scanner bei Brillen-Mosqua

Die neueste Technologie von Rodenstock macht hochpräzise Augenvermessung in Ludwigsburg möglich.

180705 LBWBL