Aktuelles von Brillen Mosqua

Bietigheimer Zeitung, 28. April 2020

Maskenpflicht stößt auf hohe Akzeptanz

Seit Montag ist auch im Kreis das Tragen einer Maske Pflicht

Ludwigsburger Wochenblatt, 23. April 2020

Kein Optiker konnte mir helfen. Dann war ich bei Brillen Mosqua.

Durch eine DNEye® Analyse meiner Augen beim Fachoptiker für biometrische Augenvermessung in Ludwigsburg kann ich mit meiner Gleitsichtbrille endlich optimal sehen.

Pressemitteilung der Brillen Mosqua GmbH, 21. April 2020

Brillen-Mosqua investiert in Schutz vor Corona

Bestmöglicher Schutz für Kunden und Mitarbeiter

Beim Ludwigsburger Augenoptikunternehmen Brillen-Mosqua hofft man auf die Unterstützung der Kundschaft. „Wir haben mit immensen Umsatzrückgängen zu kämpfen und hoffen nun, dass wir endlich wieder Brillen, Sonnenbrillen und Kontaktlinsen verkaufen werden, um so das Unternehmen und die daran hängen Arbeitsplätze zu sichern,“ sagt Markus Stammberger, geschäftsführender Gesellschafter von Brillen-Mosqua und hofft auf die Hilfe der Kundinnen und Kunden und dass wieder kräftig bei ihm eingekauft wird. Das Unternehmen hat stark in den Schutz der Kunden und Mitarbeiter investiert. Die Firma DQuadrat zum Beispiel hat alle Beratungsplätze mit Schutzscheiben ausgestattet, die von der Decke abgehängt sind, diese dienen als sogenannter Spuckschutz zum Schutz vor dem Corona-Virus. Unter den Scheiben ist genug Platz, um Brillen durchzugeben. Auch an der Kasse steht ein große Plexiglasscheibe, die beide Seiten schützt. 

Des Weiteren sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Schutzmasken ausgestattet worden. Ein Desinfektions-Terminal steht Kunden und Mitarbeitern ebenfalls zu Verfügung. „Wir haben schon immer einen sehr hohen Hygiene-Standard, so werden auch immer direkt alle Brillen desinfiziert, wenn diese zur Anprobe am Beratungsplatz waren, natürlich werden auch alle Messgeräte umgehend nach der Messung wieder gereinigt und desinfiziert,“ erklärt Stammberger. Im Geschäft müssen die wartenden Kunden untereinander einen Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten, darauf und auf die anderen Vorkehrungen macht ein großes Poster an der Eingangstür und im Kassenbereich aufmerksam. Handschuhe werden bei Bedarf auch getragen. 

Markus Stammberger erzählt auch, dass es zum Teil extrem schwer war, an die benötigte Schutzausstattung zu kommen, teils für sehr hohe Preise, aber jetzt ist man bei Brillen-Mosqua bereit wieder Stück für Stück zur Normalität zurück zu kehren, der bestmögliche Schutz ist gewährleistet. Dazu brauchen die Optiker von Brillen-Mosqua auch ganz dringend die Brillenkäufer und Brillenkäuferinnen aus der Region, so dass wieder Geld in die Kasse kommt. „Ohne Kunden geht’s nicht, aber wir kriegen das hin und ich bin mir sicher, dass wir jetzt wieder viele Brillen und Sonnenbrillen aber auch Kontaktlinsen verkaufen werden“, ist Stammberger optimistisch.

 

Geschützte Beratungsplätze bei Brillen-Mosqua

Fotos: MosquaPresse

Brillen Mosqua, 03. April 2020

Grüße von Uwe Hück

Als Gesundheitshandwerker sind wir auch in Corona-Zeiten für unsere Kunden und Kundinnen da, wenn sie uns brauchen:

Unser lieber Freund und Kunde Uwe Hück schickt uns Grüße mit Bild und sagt dazu: „In der Corona-Krise den Durchblick behalten, auch dank euch von Brillen-Mosqua, dass ist das, was zählt!“ 

Danke dir Uwe für diesen lieben Gruß,
Markus Stammberger & das Brillen-Mosqua Team

Ludwigsburger Wochenblatt, 02. April 2020

Rodenstock-Qualität bei Brillen Mosqua

Brillen Mosqua ist auch in diesen Tagen für seine Kunden da. Mit ein wenig Glück können schon bald fünf Leser mit einem Gutschein im Wert von 100 Euro in der Tasche den Qualitätsoptiker in der Myliusstraße in Ludwigsburg aufsuchen.

Ludwigsburger Kreiszeitung, 01. April 2020

Brillen-Mosqua: Wie Gutscheine helfen können

Gemeinsam mit seinem Team arbeitet Markus Stammberger mit größtem Einsatz daran, die schwerste Krise im über 70 jährigen Firmenbestehen von Brillen-Mosqua zu meistern.

Wir statten auch jetzt Menschen in systemrelevanten Berufen mit Brillen aus, aber auch wir brauchen Unterstützung.

Ludwigsburger Wochenblatt, 26. März 2020

Wir wollen die Krise meistern!

Gutschein bestellen – 10% sparen

Die Webzeitung, 22. März 2020

Krise meistern und Ludwigsburger Firmen unterstützen

Ein Angebot von Markus Stammberger, Geschäftsführender Gesellschafter von Brillen Mosqua Ludwigsburg

Liebe Kundinnen, liebe Kunden, liebe Freunde von Brillen-Mosqua Ludwigsburg,

zusammen mit unserem Team arbeiten wir gerade mit 150% igem Einsatz daran, die größte und schwerste Krise, die Brillen-Mosqua in fast 75 Jahren Firmengeschichte zu meistern hat, positiv zu überstehen.

Wir sind unglaublich stolz darauf, mit welchem Elan unsere Mitarbeiter/innen, trotz der schwierigen Umstände, gegen die Widrigkeiten durch die Corona-Krise angehen.

Die Baden-Württembergische Landesregierung hat vor wenigen Tagen klar festgestellt, dass Augenoptiker, wie auch Apotheken, zum Gesundheitshandwerk gehören. Außerdem statten wir Menschen in systemrelevanten Berufen mit Sehhilfen aus. Darum sind wir auch in der jetzigen Zeit für unsere Kundinnen und Kunden da.

Wir bieten in der jetzigen Zeit von Corona allen Freunden des Hauses Brillen-Mosqua und denen, die es werden wollen an, bereits jetzt Gutscheine für künftige Brillen-, Sonnenbrillen-, Brillengläser- und Kontaktlinseneinkäufe bei uns zu erwerben.

Lesen Sie hier weiter

Brillen Mosqua, 21. März 2020

Sie können uns in der Krise helfen!

10% Rabatt auf jeden Gutschein als Dankeschön

Zum Beispiel einen Gutschein für 500€ bestellen und nur 450€ für diesen zahlen.

Früher an später denken: Bestellen Sie jetzt schon einen Gutschein für eine neue Brille/Sonnenbrille bei uns, den Sie nach der Corona-Krise bei uns einlösen können! Außerdem ist ein Brillen-/Sonnenbrillengutschein ein schönes und vor allem sehr sinnvolles Ostergeschenk. Die Gutscheine senden wir Ihnen selbstverständlich kostenlos zu.

Jetzt einfach über unser Kontaktformular bestellen.

Mitteilung von Brillen Mosqua, 17. März 2020

Bis auf weiteres keine Kontaktlinsenanpassungen und Kontaktlinsennachkontrollen

Zum Schutz vor dem Coronavirus führen wir bis auf Weiteres keine Kontaktlinsenanpassungen und keine Kontaktlinsennachkontrollen durch. Ansonsten sind wir, der Empfehlung des Gesundheitsministeriums entsprechend, wie gewohnt mit unserem Augenoptikunternehmen für Sie da. Selbstverständlich beachten wir die empfohlenen Hygiene- und Desinfektionsempfehlungen.